Nochmals im Preis reduziert - Großzügiges Anwesen in Haida wartet auf geschickte Hände

120.000 € VB

  • Wohnfläche 170 m²
  • Grundstücksfläche 1.800 m²
  • Verfügbar ab Monat 06
  • Haustyp Einfamilienhaus freistehend
  • Etagen 2
  • Provision Mit Provision
  • Balkon
  • Keller
  • Garage/Stellplatz
  • Garten/-mitnutzung

Standort

OT Haida, Elsterwerdaer Str. 63, 04932 Brandenburg - Röderland

Beschreibung

**Grundstücksgröße**

ca. 1.800

**Baujahr**

1925

**Wohnfläche**

ca. 170 qm

**Objekttyp**

Zweifamilienhaus

**Frei ab**

nach Rücksprache mit dem ET

**Kaufpreis**

140.000,00 €

**Energieausweis**

Endenergiebedarf 333,5 kWh/(m²\*a)

**Maklercourtage**

2,975 % inkl. MwSt. = hälftige Courtage. Mit dem Eigentümer ist eine Maklercourtage in gleicher Höhe vereinbart. Die Gesamthöhe der Maklercourtage beträgt 5,95 % )

Sie suchen ein Nest für die Familie oder möchten Wohnraum zur Vermietung schaffen und sind bereit, sich als Heimwerker einzubringen? Dann haben wir genau die richtige Immobilie für Sie.

In Haida wartet ein spannendes Projekt auf Sie. Das Objekt aus dem Jahr 1925 bietet alle Möglichkeiten. Durch seinen „unverbastelten“ Charakter offenbart es alle Schwächen, zeigt aber auch sein Potential.

Im Objekt sind 2 separate Wohnungen angelegt. Hier bietet sich ein Mehrgenerationenprojekt an oder auch die Schaffung von Wohnraum auf dem Land.

In beiden Wohnungen muss eine Komplettsanierung durchgeführt werden. Die Eigentümer der Liegenschaft haben in den letzten Jahren keine Investitionen mehr getätigt. Einzig die Dacheindeckung wurde Anfang der 2000er Jahre erneuert. Eine Dämmung des Daches wurde nicht vorgenommen.

Auf dem Grundstück befinden sich Garagen und Nebengelasse. Ein Pool ist im hinteren Teil des großzügigen Grundstücks ebenfalls vorhanden.

Ein Nebengelass ist mit einer Montagegrube und einem Flaschenzug ausgestattet. Somit sollten sich bei diesem Objekt auch Oldtimer-Fans angesprochen fühlen. Schrauben und Wohnen auf einem Grundstück – der Traum eines jeden Hobbybastlers.

Beheizt wird das Objekt derzeit noch mit einer Ölheizung.

Die Eigentümer möchten das Objekt in unberäumtem Zustand übergeben.

Zum Objekt liegen Bauzeichnungen vor.

Wer ein solches Projekt sucht und Arbeit nicht scheut, sollte unbedingt einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Standortinformationen

\[file:///C:/Users/makler/AppData/Local/Temp/msohtmlclip1/01/clip\_image002.png\]

Haida ist seit dem 26. Oktober 2003 ein Ortsteil der Gemeinde Röderland im südbrandenburgischen Landkreis Elbe-Elster und im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft.

Der urkundlich im Jahre 1443 erstmals erwähnte Ort gehörte zum Herrschaftsgebiet von Würdenhain, das später der benachbarten Herrschaft Mühlberg angegliedert wurde. Wenige Jahrzehnte nach der Entstehung des Amtes Mühlberg kam es 1564 zu einem letztlich erfolglosen Aufruhr der Bauern aus Haida, Würdenhain, Prieschka und Reichenhain gegen den Mühlberger Amtsvogt Fuchs, der mit Verhaftungen und Gerichtsbußen endete.

Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts prägten Haida, wo einst auch Weinbau betrieben wurde, vor allem die dort entstandenen Forstbaumschulen, denen bald zahlreiche Baumschulen im Altkreis Liebenwerda folgten. Die Haidaer Kieswerke entstanden 1890 mit dem Bau einer Ziegelei.

Sie bauen die reichen Kies- und Sandvorkommen im nördlichen Teil der Gemarkung ab und sind zusammen mit einem benachbarten, an der Bundesstraße 101 gelegenen 27 Hektar großen Gewerbegebiet ein wichtiger Wirtschaftsfaktor des Ortes und der Gemeinde Röderland.

Haida befindet sich an der Bahnstrecke Węgliniec–Falkenberg/Elster. Den Ort tangieren die Bundesstraße 101 und die Landesstraße 593. Die nächstgelegenen Bahnhöfe befinden sich in Elsterwerda (Bahnstrecken Berlin–Dresden und Riesa–Elsterwerda) sowie in Biehla (Bahnstrecke Węgliniec–Falkenberg/Elster). Außerdem ist Haida durch Busverbindungen an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen.

Der Ortsteil verfügt über ein 27 Hektar großes Gewerbegebiet, das sich nördlich des Dorfes in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße 101 befindet. Nahe der Haidaer Kiesgrube gelegen, ist es für Baustoffindustrie und -handel besonders interessant. Auf dem Gelände haben sich bisher unter anderem ein Betonhersteller, ein Transportunternehmen, eine Baufirma und ein Autohaus angesiedelt Außerdem sind im Ort weitere mittelständische Unternehmen ansässig. Auf dem etwa zwei Kilometer westlich der Haidaer Ortslage gelegenen Gelände eines nach der Wende geschlossenen Betonwerks befindet sich seit 2001 mit der STABAU GmbH ein Tochterunternehmen der holländischen Heuvelmans Group. Die Firma, die mit dem Handel von Stahl- und Bauprofilen Zulieferer des europäischen Hoch-, Tief- und Spezialtiefbaus ist, nutzt in Haida etwa 80.000 Quadratmeter Lagerfläche.

Die Schüler des Ortsteils werden gegenwärtig in die Grundschule Prösen eingeschult, die den Status einer verlässlichen Halbtagesschule besitzt und deren Träger die Gemeinde Röderland ist. In Prösen befindet sich eine Oberschule in privater Trägerschaft. In der sich unmittelbar östlich der Haidaer Ortslage anschließenden Stadt Elsterwerda gibt es eine Oberschule, ein Gymnasium und weitere Bildungseinrichtungen.

Die Kindertagesstätte Sonnenschein bietet 32 Kindern Platz. Zur Einrichtung gehören neben einer Bewegungsbaustelle im Freien speziell eingerichtete Räume für Musik, Sprachen, Werken, Natur und Sport. Bibliotheken gibt es in Prösen, Elsterwerda und Bad Liebenwerda.

Haftungsausschluss

Alle angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber zur Verfügung gestelltwurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben.

Nachricht schreiben

Andere Anzeigen des Anbieters