AUKTION: vermietete Eigentumswohnung Nr. 1.2

250.000 € VB

  • Wohnfläche 89 m²
  • Zimmer 3
  • Baujahr 1994
  • Hausgeld 311 €
  • Provision Mit Provision

Standort

Wilhelm-Busch-Straße 14, 01445 Sachsen - Radebeul

Beschreibung

Lage:

Sachsen. Die Karl-May-Stadt Radebeul mit rd. 33.400 Einwohnern liegt ca. 5 km von Dresden direkt an der Elbe, nahe der A 4. Der attraktive Villenstandort liegt im Herzstück der Sächsischen Weinstraße. Das Objekt liegt in sehr ruhiger Lage in Radebeul West oberhalb der Meißner Straße, in einer typischen Villengegend. Fußläufig ist die Straßenbahn in 10 min und die Einkaufsmeile Moritzburger Straße in 15 min erreichbar.

Mehrfamilienhaus, Bj. ca. 1994. Der Neubau verfügt über 7 ETW und wurde auf einem großzügigen Villengrundstück mit altem Baumbestand errichtet. GZH mit WW-Bereitung. Kunststoffisolierfenster, teilweise mit Rollläden. Holztüren unterschiedlicher Art und Qualität. Putzfassade mit Farbanstrich. Rückseitig Balkone und Terrassen. Das Grundstück vor dem Haus ist gepflastert; das Gemeinschaftseigentum befindet sich in einem gepflegten Allgemeinzustand. Die vermietete ETW Nr. 1.2 befindet sich im EG rechts und besteht aus drei Zimmern, Balkon zum begrünten Innenhof, Küche, Flur, gefliestem Bad mit Wanne und Dusche sowie Fensterlüftung, Gäste-WC, Abstellkammer sowie Kellerabteil. Die Fußböden sind mit Fliesen und Parkett versehen. Innentüren als Blendrahmenfuttertüren. Zur Wohnung gehört ein Stellplatz vor dem Haus. Insgesamt ordentlicher Zustand.

Wohnfläche: ca. 89 m²

Miete mtl. (brutto): ca. € 815,–

Hausgeld mtl.: € 310,69

Mindestgebot: € 250.000,– zzgl. Auktionsaufgeld auf den Zuschlagspreis

NACHVERKAUF:

Das Objekt kam in der freihändigen, privaten und öffentlichen Versteigerung der SÄCHSISCHEN GRUNDSTÜCKSAUKTIONEN AG vom 28.02. bis 01.03.2024 zum Aufruf und wurde nicht versteigert. Das Objekt kann exklusiv im Nachverkauf erworben werden. Kontaktieren Sie uns!

Der oben ausgewiesene Preis ist das Mindestgebot (Startpreis). Den Zuschlag erhält der Meistbietende. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der angegebene Preis variabel ist, das heißt, der Zuschlagspreis auch über dem angegebenen Wert liegen kann. Grundlage der Zuschläge sind unsere Allgemeinen Versteigerungsbedingungen, beurkundet unter UVZ Nr. B 034/2023 des Notars Michael Becker vom 12.01.2023 in Dresden. Diese Versteigerungsbedingungen sowie das Muster des Kaufvertrages sind im Katalog abgedruckt oder auf unserer Internetseite www.sga-ag.de einsehbar.

Das vom Ersteher an das Auktionshaus zu zahlende Aufgeld beträgt bei Zuschlagspreisen bis € 19.999,-- 17,85 %, bei Zuschlagspreisen von € 20.000,-- bis € 49.999,-- 11,90 %, bei Zuschlagspreisen von € 50.000,-- bis € 99.999,-- 9,52 % und bei Zuschlagspreisen ab € 100.000,-- 7,14 %, jeweils inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Das Aufgeld ist mit Zuschlag fällig und sofort zahlbar.

Auf Anfrage übersenden wir Ihnen gern kostenfrei ausführliche Objektunterlagen und den Auktionskatalog (https://www.sga-ag.de/kontakt.html)

Die hier angebotenen Informationen zum obenstehenden Objekt beziehen sich auf den Stand der Drucklegung des Auktionskataloges. Eventuelle nachträgliche Änderungen an den Objektdaten werden hier nicht veröffentlicht. Maßgeblich ist der in der Präsenzauktion auszulobende (zu verlesende) Text zum Objekt.

Änderungen vorbehalten.

Nachricht schreiben

Andere Anzeigen des Anbieters