Abgrenzung - warum anders sein so schwer ist

VB

26169 Niedersachsen - Friesoythe
29.11.2023

Beschreibung

Eigentlich finde ich das auch nicht gut, ABER "man macht das eben so mit..."

Wenn dir dieser oder ähnliche Sätze auch gelegentlich oder sogar häufiger über die Lippen kommen und sich gleichzeitig deine Nackenhaare sträuben, dann melde dich gerne bei mir.
Gemeinsam finden wir heraus, was DU wirklich willst und wie du zu dir selbst (deiner Meinung/ deinem Verhalten) stehen kannst, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Die Abgrenzung zu anderen Personen ist eine der schwierigsten Aufgaben, die wir im Leben bewältigen dürfen. Der Mensch ist generell grundsätzlich ein "soziales Wesen" und somit darauf bedacht in einer gewissen Harmonie zu verweilen. Unterschiedliche Meinungen, Verhaltensweisen und Lebensansätze führen in der heutigen Zeit (die geprägt ist von Stress, Unverständnis, Hass und Egoismus) oft zu vermeintlich unüberwindbaren Schwierigkeiten. Dies ist der Hauptgrund, weswegen leider die wenigsten Personen zu ihrer wahren Meinung stehen. Viele kennen ihre eigene Meinung nicht einmal mehr.

Abgrenzung bedeutet nicht, sich abzuschotten und niemanden mehr an sich heran zu lassen. Im Gegenteil: es steht vielmehr dafür, sich wieder auf sich selbst zu besinnen und dadurch mehr Klarheit und Struktur zu erlangen und sich selbst positionieren zu können. Dies ist insbesondere hilfreich im oft hektischen Alltag und dient gleichzeitig dem eigenen Schutz. Durch diesen Prozess besinnst du dich auf das "Wesentliche" und schaffst hierfür Platz (Personen, Werte, etc., die von Nutzen sind werden beibehalten; "Blockaden/ Altlasten" werden aussortiert).

Gemeinsam können wir mit unterschiedlichsten Mitteln und Werkzeugen herausfinden, wer du wirklich bist, was du willst und wie du wieder zu dir selbst stehen kannst.

Nachricht schreiben

Das könnte dich auch interessieren