3 Zi. Eigentumswohnung / Erdgeschoß 75q in Zwenkau bei Leipzig

145.000 € VB

  • Wohnfläche 75 m²
  • Zimmer 3
  • Schlafzimmer 1
  • Badezimmer 1
  • Verfügbar ab Februar 2024
  • Wohnungstyp Erdgeschosswohnung
  • Baujahr 1910
  • Online-Besichtigung Nicht möglich
  • Hausgeld 272 €
  • Provision Mit Provision
  • Altbau
  • Keller
  • Aktuell vermietet

Standort

09648 Sachsen - Mittweida

Beschreibung

3 Zimmer + Bad + Küche+ Keller
Kaltmiete 402,50 €

Wohnen 19,11 m² Schlafen 14,45 m²
Kind 15,35 m² Kochen 13,36 m²
Bad 5,53 m² Flur 7,01 m²

Das Wohnhaus Ebertstraße 3 liegt in einem gründerzeitlichen Wohngebiet, das in der Zeit des wirtschaftlichen Aufblühens der Stadt Zwenkau entstand. Das Haus wurde im frühen 20. Jahrhundert errichtet und ist damit jünger als seine unmittelbaren Nachbarn. Es wurde 1997 umfassend saniert und dabei qualitativ aufgewertet. Die Wohnungen haben Eichenholzparkett und moderne Badausstattungen. Der Zugang liegt im begrünten Hof. Die Ebertstraße befindet sich im Zentrum von Zwenkau, doch auch die Freizeitmöglichkeiten am entstehenden Zwenkauer See sowie das ausgedehnte Eichholz sind fußläufig erreichbar. Am historischen Wasserturm, der vom Objekt Ebertstraße 3 aus gut sichtbar ist, liegen die Helios-Kliniken und das ambulante Gesundheitszentrum Zwenkau. In unmittelbarer Nachbarschaft der Immobilie befindet sich das Schulzentrum Zwenkau mit Grundschule und Gymnasium an der Pestalozzistraße. Auch eine der insgesamt fünf Kindertagesstätten der Stadt ist benachbart. Zum Stadtkern mit Rathaus und Laurentiuskirche sind es vom Haus Ebertstraße 3 etwa 300 Meter Fußweg. Hier gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten, darunter die Weinhold-Arkade mit verschiedenen Geschäften und Dienstleistern. Cafés, Gaststätten sowie das Kultur-Kino liegen ganz in der Nähe. Ebenso nahe gelegen sind der Bahnhof sowie mehrere Bushaltestellen. Die Verbindung in die Nachbarstadt Markkleeberg und in die nahe Metropole Leipzig ist gut ausgebaut. Über die Zwenkau tangierende Bundesstraße B 2 kommt man in wenigen Fahrminuten zur BAB 38 und damit zum Leipziger Autobahnring, an dem auch der Flughafen Halle/Leipzig liegt. Ins Zentrum der Messestadt gelangt man über die B 95 in etwa 20 Minuten. Leipzigs Süden hat in den letzten Jahren einen unglaublichen Wandel erfahren – vom Tagebaugebiet zur attraktiven, boomenden Naherholungslandschaft. Cospudener, Markkleeberger, Störmthaler und der aktuell wachsende Zwenkauer See sind die großen Gewässer in der Region, in der insgesamt 19 Seen mit 7.000 Hektar Wasserfläche entstanden sind und noch entstehen werden.
Ob das romantische Häuschen am See, die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten, Ausflüge in die Natur oder die Erholung am Strand – die Landschaft bietet ein enormes Potenzial für die Entwicklung der Region Neuseenland. Den zukünftig größten Teil dieses Speckgürtels wird der Zwenkauer See mit seiner geschätzten Fertigstellung im Jahr 2013 bilden. Das Kap Zwenkau, als erstes Ausflugsziel, gibt es bereits. Dessen Restaurant, Sonnenterrasse und Eiscafé erfreuen sich als Zwischenstopp bei einer Radtour oder als Lokal für ein festliches Essen schon großer Beliebtheit.

Nachricht schreiben

Das könnte dich auch interessieren